Die Therapie


Ich biete auf Ultraschall basierende  fokussierte Stoßwellen Therapie  bei den klassischen Indikation wie Kalkschulter, Tennisellenbogen, Achillodynie, Fersensporn und plantarer Fasciitis aber auch seit Herbst 2015 bei Erektionsschäche in meiner Privatordination an.

Es kommt zur Gefäßneubildung damit zu besserer Blutfülle und deutlich verbesserter Standfestigkeit.

 

Wie läuft die Behandlung ab:

Der Patient sitzt oder liegt entspannt auf der Untersuchungsliege. Der dreidimensional (45x5x10mm) wirkende Applikator  wird mit Gel angekoppelt oben sowie seitlich links und rechts am Schwellkörper angelegt. Die Frequenz der Impulse ist 8Hz - es tickt ähnlich wie ein Uhrwerk. Man spürt nichts trotz hoher Intensität. Manchmal kommt es schon während der Therapie zu einer vermehrten Blutfülle und einer Erektion. Im Anschluss daran wird der Beckenboden - die Füsse des Schwellkörpers - behandelt.

Die Behandlung wird 6mal im Abstand von 7-10Tagen durchgeführt.

Den optimalen Erfolg hat man 8-12 Wochen nach Beginn der Stoßwellentherapie - Mann muss dem Körper einfach Zeit dazu geben neue Blutgefäße zu bilden. Die Stoßwelle stellt den Anstoß dazu dar.

 

Vor und nach der Therapie wird ein Fragebogen über die Festigkeit der Erektion ausgefüllt und mit Punkten versehen um den Therapieerfolg zu dokumentieren.

 

Diese medizinisch und wissenschaftlich anerkannte Behandlung ist nebenwirkungsfrei und anhaltend effektiv, auch nach 6 Monaten bei ca. 75% ein sehr gutes Ergebnis.

 

Deutlich verbesserter Standfestigkeit nicht nur während der Therapie sondern anhaltend! Nachhaltiger Therapieeffekt!

 

Leider ist diese Behandlung noch keine allgemeine Krankenkassenleistung!

 

Jede Behandlung in der Ordination in 1180 Wien kostet 120,00

 

Endlich sind meine Patienten nicht mehr auf die oft nebenwirkungsreiche und teure Medikation angewiesen und können spontan Sex genießen.

 

Kontakt und kurzfristige Terminvereinbarung unter peter.biowski(at)gmail.com